HSG C-Jugend mit starkem Auswärtssieg
11:44 das ist mal eine Ansage!
Die Jungs der HSG reisten hochmotiviert und gut vorbereitet am Sonntag den 21.11.21 nach Großsachsenheim zum Gastgeber HC Metter-Enz.
Die HSG war direkt torhungrig und lag nach 5 Minuten schon mit 0:5 in Führung. Das lag vor allem an der, von Trainer Lothar Stroth, gewählten Taktik. Denn durch die aggressive Manndeckung fand Metter-Enz nicht gut ins Spiel und bot der HSG viele Möglichkeiten zum Konter. Diese wurden schnell und effektiv genutzt. Zur Halbzeit Stand es dann 6:20.

Man beschloss dann in der Kabienenbesprechung die Abwehr und den Zug zum Tor in der zweiten Halbzeit noch einmal zu verbessern. Die Jungs nahmen sich das dann zu Herzen und erzielten durch Josua Braun und Felix Schmidgall innerhalb einer Minute 3 Tore. Auch in der Abwehr stieg die Leistung. Knapp 10 Minuten lang konnte der Gastgeber kein Tor erzielen. Anschließend gab es noch ein kleines Chaos beim Torwartwechsel der HSG. Zweimal 2 Minuten für Wechselfehler hätten nicht sein müssen. Gegen Ende drehten die Jungs, trotz der großen Laufbelastung noch einmal auf. So konnte jede Minute ein Tor erzielt werden, und durch die starke Mannschaftsleistung das Spiel deutlich gewonnen werden. Insgesamt war es ein schön anzuschauendes und torreiches Spiel.
Durch das Spiel gestärkt freut sich die Mannschaft auf das letzte Spiel der Qualifikation, das am 12.12.21 gegen die HSG Strohgäu stattfinden wird.

Tom Erik-Dusch (Tor), Yanneck Metzger (Tor) (1), Jonathan Zügel (7), Leopold Fritz,
Jonathan Knödler (2), Moritz Rützel, Ciwan Yaman, Patrick Bacher (1), Felix Schmidgall (17), Josua Braun (16)