Heimspielwochenende in Sulzbach - Erste trifft auswärts auf Bönnigheim
Männer Bezirksliga: TSV Bönnigheim II - HSG Sulzbach-Murrhardt
Die HSG wartet seit vier Begegnungen auf einen Sieg. Zuletzt gab es eine Niederlage bei den TSF Ditzingen II. HSG-Handballer Michael Müller übt Kritik: „Das war mit eine der schwächsten Saisonleistungen. Wir haben jede mannschaftliche Geschlossenheit vermissen lassen.“ Als Tabellensiebter muss die HSG angesichts einer Ausbeute von 5:13 Punkten derzeit eher nach hinten blicken. In der Bönnigheimer Sporthalle geht es am morgigen Samstag um 18 Uhr darum, nicht vom Vorletzten überholt zu werden. Müller gibt sich kämpferisch: „Wenn es uns gelingt, endlich wieder unsere Leistung auf die Platte zu bringen, sollten zwei Punkte im Bereich des Möglichen sein.“ Die HSG muss dabei auf Markus Wendel verzichten.

Männer 2 Kreisliga A: HSG Sulzbach-Murrhardt II - TV Markgröningen
Die HSG II spielt vorne mit, gegen den Siebten scheint ein Heimsieg am Sonntag (18 Uhr, Sporthalle in Sulzbach) durchaus möglich, aber Trainer Benedikt Nentwich warnt: „Ein unbequemer Gegner. Sie haben gegen Tabellenführer HSG Marbach/Rielingshausen II nur knapp verloren.“ Zugleich ist der Coach aber optimistisch, „wenn wir an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen“. Personell sieht es ganz gut aus. Zwar muss Joshua Gogel (Bänderriss im Sprunggelenk) pausieren, alle anderen Akteure sind aber einsatzbereit.

Frauen Kreisliga A: HSG Sulzbach-Murrhardt - HC Oppenweiler/Backnang III
HCOB-Coach Rainer Rühle rechnet mit einem engen Spielverlauf: „Wir sehen beide Teams auf Augenhöhe. Für uns wird wichtig sein, in der Abwehr mit viel Engagement zu verteidigen und im Angriff geduldig auf gute Wurfmöglichkeiten zu warten.“ HSG-Coach Idris Kujenya freut sich, dass sein Team bei den TSF Ditzingen II zuletzt gut verteidigte. Nun warnt er davor, die Gäste zu unterschätzen: „Man darf nicht denken, dass sie nicht gefährlich sind, nur, weil sie eine dritte Mannschaft sind.“ Gespielt wird am Sonntag um 16.15 Uhr in der Sporthalle in Sulzbach. Der HCOB III muss auf Janina Schmelcher verzichten.